Wichtiger Hinweis!

Wegen eines Rechnerausfalls können wir z.Z. nicht auf den Email - Verkehr und das Vereinsprogramms zugreifen! Wir arbeiten daran.

 

Die Jahreshauptversammlung 2019 findet am

Mittwoch, 13.03.2019 um 19:00 Uhr,

im Freizeitzentrum Stieghorst, Glatzer Str. 13-21,

33605 Bielefeld statt.

Tagesordnung

Ju Jutsu

Was ist Ju-Jutsu?

Ju-Jutsu ist eine sehr interessante und vielseitige Sportart und Selbstverteidigungsdisziplin. Alle Teilnehmer, seien sie jung oder alt, weiblich oder männlich können gemeinsam auf der Matte trainieren, um sich nicht nur körperlich fit zu halten oder freundschaftliche Kontakte zu knüpfen, sondern auch noch dabei viel für ihre persönliche Sicherheit im Alltag zu tun.

Ju-Jutsu ist eine moderne Selbstverteidigungssportart, die im Kern aus den Kampfsportarten Judo (Würfe, Hebel, Bodentechniken, Fallschule), Karate (Tritte, Schläge, Stöße, Blocktechniken) und Aikido (Bewegungslehre, Ökonomie der Bewegungen) besteht, d.h. aus den klassischen Kampfsportsystemen wurden nur die jeweils effektivsten Techniken übernommen.

 
Wie effektiv Ju-Jutsu funktioniert lässt sich daraus erkennen, dass Polizei und Spezialeinheiten zur Verbrechensbekämpfung eine Ausbildung in diesem System allen anderen vorziehen.

Bedeutung und Prinzipien

Das Wort Ju-Jutsu setzt sich aus 2 Worten zusammen. "Ju" bedeutet nachgeben oder ausweichen, "Jutsu" Kunst oder Kunstgriff. Ju-Jutsu ist also die Kunst, durch Ableiten der Kraft des Angreifers zu siegen.

 

Falls erforderlich, kann ein Angriff jedoch auch in direkter Form mit Atemi-Techniken gekontert werden. Dies ist dass "ökonomische Prinzip": "ein gesetztes Ziel mit geringstem Aufwand erreichen"

 

Die Techniken wurden aus den bekannten Budo-Disziplinen Judo, Karate und Aikido ausgewählt. Alle können in harter oder weicher Form nach dem Prinzip der Verhältnismäßigkeit angewandt werden. Sollen die Techniken nach ihrer Herkunft auch in der

Selbstverteidigung zur Gänze wirksam werden, müssen ihre Prinzipien beachtet werden. "Wirksamkeit" heißt nicht Kraft oder Gewalt, sondern gute Technik nach den Budo-Prinzipien, die es auch dem Schwachen möglich macht, sich erfolgreich gegen einen oder mehrere stärkere Angreifer verteidigen zu können.

Warum Ju-Jutsu?

Ju-Jutsu ist leicht erlernbar und bietet jedem, egal welche körperlichen Voraussetzung vorhanden sind, die Chance sich effektiv zu verteidigen. Beim Ju-Jutsu lernt man seinen Körper besser kennen, Koordination, Kondition und Muskulatur werden qualifiziert gefördert, weiterhin kann überschüssige Energie sinnvoll abgebaut werden. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass man sein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen weiter aufbaut bzw. festigt.

Trainingszeiten bitte bei Thomas Hahn erfragen.

 

 

weitere Informationen

 

Ju Jutsu - Ansprechpartner

 

Bea Burow-Runde

Mirko Becker


Abteilungsleiter Ju-Jutsu / Kickboxen / Kobudo

Email: kommt

 

Engelbert Wallek


Ju-Jutsu / Kickboxen / Kobudo

E-Mail: e.wallek [at] psv-bi.de

Tobias Hippe

Tobias Hippe


1. Vertreter Abteilungsleiter, Ju-Jutsu Kickboxen/ SV-Training

E-Mail: t.hippe [at] psv-bi.de

 

unbekannt bild

 Thomas Hahn

_________________________________________________________________

Ju Jutsu / Kickboxen

Telefon: 05202 - 8562070

Email: thomas-hahn-psv [at]web.de

Polizeisportverein Bielefeld e.V.© Polizeisportverein Bielefeld e.V. All rights reserved.